Und wieder sind es die Russen

Wieder ist etwas von Amerika zurück auf den alten Kontinent geschwappt. Es ist leider nicht ungewöhnlich, dass unsere Qualitätsmedien wenig kreativ sind, wenn es darum geht, das dumme Volk zu diskreditieren.

Man kann nicht erwarten, dass unseren Journalisten aus den Erfahrungen in Amerika lernen werden. Die russischen Bots stellten sich dort nach einer 34 Millionen Untersuchung als grosses Nichts heraus. Aber um Wahrheit geht es hier schon lange nicht mehr.

Was unseren abgehobenen Journalisten auch partout nicht verstehen wollen ist, dass es für die eigene Zukunft nicht gut ist, einen großen Teil seiner Kundschaft zu beleidigen. Es ist wohl gut, wenn sie baldmöglichst lernen, zu programmieren. Dies wird nötig sein, sobald die Gebührenpflicht abgeschafft wird.

Natürlich sind solche Einschätzungen immer auch Projektion: es ist erste Aufgabe unserer #FakeNews das Volk im Sinne der Eliten zu beeinflussen und lenken. Darum haben sie Angst davor, wenn es andere tun könnten.

Das Volk lässt sich nicht mehr vorführen und verarschen.

0 comments… add one

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.